Genießen Sie aktive Erholung beim Wandern, Radfahren und beim Wassersport oder erkunden Sie den malerischen Ort Ferch mit seinen interessanten, immer wieder wechselnden Ausstellungen.
 
Unser Haus
Wohnen
Restaurant
Freizeit

Die Region Schwielowsee

Der Schwielowsee, vor den Toren Potsdams gelegen, ist für Wassersportler und Naturliebhaber schon längst kein Geheimtipp mehr. Die vier Gemeinden Caputh, Ferch, Geltow und Petzow schmiegen sich an dessen Ufer, jedes ein Idyll für sich und bieten ein ideales Ausflugsziel.

Schiffer und Obstbauern haben in Caputh Geschichte geschrieben. Berliner und Potsdamer wussten die Region schon vor rund 100 Jahren zu schätzen, dessen Mittelpunkt das Schloss Caputh mit Park bilden. Dieses wurde im Jahre 1662 im Stile des Brandenburger Frühbarock erbaut und 1671 erweitert. Auch das Sommerhaus von Albert Einstein lockt mit einem besonderen Flair. In den Jahren 1929 - 1932 wohnte er vom Frühjahr bis zum späten Herbst hier mit seiner Familie, konnte konzentriert arbeiten und sich auch beim Wandern und Segeln erholen. Von den Schiffsanlegestellen z. B. am Caputher Gemünde und am Schloss legen die Schiffe der "Weißen Flotte Potsdam" zu Fahrten auf der Havel und dem Schwielowsee ab. Bei einem lauen Sommerwind können jedes Jahr sowohl in Schloss und Kirche, als auch im Garten des Einsteinhauses die Veranstaltungen der "Caputher Musiken" genossen werden.

Am südlichen Ende des Schwielowsees gelangt man zum idyllischen Malerdorf Ferch, das mit seinen reetgedeckten Fachwerkhäusern, der Fischerkirche aus dem 17. Jahrhundert und der "Havelländischen Malerkolonie" lockt. Das Kulturforum Schwielowsee initiiert in den Ortsteilen Veranstaltungen wie Konzerte, Vorträge und Ausstellungen. Ebenfalls verbinden Sie dort zwei Anlegestellen der Weißen Flotte.

Am westlichen Ufer gelangt man zum kleinen Ort Petzow mit seinem Schloss, dem Lennéschen Park und der Schinkelkirche mit ihrem herrlichen Rundblick.

Auf der anderen Seite des Gemündes liegt Geltow mit seinem Ortsteil Wildpark West. Es grüßt die weithin sichtbare Backsteinkirche im neogotischen Stil. Dort in der Nähe lohnt ein Besuch des aktiven und traditionellen Handwebereimuseums mit über 300 Jahre alten Webstühlen. Die nach Fontane genannte "Brühlschen Terrassen" Baumgartenbrück, malerisch am Schwielowsee gelegen, wie auch das Strandbad Caputh mit seinen romantischen Sonnenuntergängen, laden zum Verweilen ein.

Nur wenige Kilometer entfernt liegt die bekannte Blütenstadt Werder (Havel), die jedes Jahr mit dem Baumblütenfest eines der größten Volksfeste Deutschlands ausrichtet. Hier befindet sich auch Deutschlands nördlichstes Weinbaugebiet.

Die Region ist von Berlin über Potsdam zu erreichen.

Eines der 30 schönsten Ausflugsziele Brandenburgs ist der Japanische Bonsaigarten in Ferch.

Telefon 03 32 09 / 7 09 55  | E-Mail schreiben